Sonntag, 25.08.

Sonntag, 25.08.2019

10:30–11:00

Der Brugger Oldtimer Club FaBaM, die Freunde alten Blechs aller Marken, fährt mit einigen seiner Oldtimer durch das Festgelände der Altstadt zur Ausstellung am Lindenplatz.

Altstadt
10:30–11:30

"Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an." (1. Samuel 16,7). Dieses raumöffnende Wort wird gern als Konfirmationsspruch gewählt. Wir nehmen Sie mit zu erkunden, was unser Sehen und Wahrnehmen beeinflusst und was Gott für uns bereit hält. Kommen Sie und lassen Sie sich inspirieren.

  • AKB Bühne
11:00
  • Eisi Bühne
11:00–14:00

Die Künstlerlin Andrea Muheim malt in in einer etwa 30 minütigen Sitzung Besucherinnen in ÖL auf Leinwand. Dank der Unterstützung durch das Stadtfest kann ein einzigartiges Portrait für 50 Franken erworben werden. Die Portraitsitzung kann unter ja.weiss@swissonline gebucht werden.

  • Adapter I
11:00–13:00

Die Mitglieder der FaBaM präsentieren auf dem Lindenplatz ihre Klassiker aus fast 100 Jahren Automobilgeschichte und stehen den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Lindenplatz (E5)
13:00

Unsere musikalische Spannweite umfasst von Rock bis Pop über Disco und Grunge alles, was Spass macht. Egal, welches Genre dir gefällt: Wir spielen jeden Song mit seinem ganz eigenen Groove; Hauptsache er fährt Dir in die Beine!

  • Eisi Bühne
13:00–17:00

FaBaM-Fahrer bieten Ihnen gegen einen kleinen Obolus eine kurze Fahrt in einem ihrer Oldtimer. Der Erlös geht vollumfänglich an das Kinderheim Brugg

Lindenplatz (E5)
13:30

Die Blaskapelle Eigenamt präsentiert sich mit einem bunten Programm aus der böhmischen märischen Blasmusik

  • AKB Bühne
14:00
Märchen SGF

Der SGF Schweizerische Gemeinnützige Frauenverein Brugg verwandelt das Fahrieté für einen ganzen Nachmittag in eine Märlistube. Annemarie Euler erzählt und nimmt Klein und Gross mit in die Welt der Märchen. Und draussen darf gezeichnet und gebastelt werden!

  • Fahrieté
15:00

Singen drüstimmig Country und Folksongs aber uf Mundart. Spielen Gitarre, Mandoline, Banjo und Bass. Wenns sein muss, sogar Geige - es muss sein. Herzschmerz, Schnaps und Vieh werden inbrünstig besungen. Muesch halt cho lose... ​Tobi Rechsteiner / Gabriel Kramer/ Simon de Roche

  • Adapter I
15:00
Märchen SGF

Der SGF Schweizerische Gemeinnützige Frauenverein Brugg verwandelt das Fahrieté für einen ganzen Nachmittag in eine Märlistube. Annemarie Euler erzählt und nimmt Klein und Gross mit in die Welt der Märchen. Und draussen darf gezeichnet und gebastelt werden!

  • Fahrieté
15:00

Die Afrosoul Band ist seit 1999 auf den Bühnen Europas unterwegs und feiert heuer das 20-Jährige mit einem neuen Programm. Mit einer Fülle von exotischen Instrumenten verzaubert die Band ihr Publikum und nimmt es mit in eine Welt voller Rhythmus und Melodien. Put on your dancing shoes!

  • Eisi Bühne
15:30

Die Staufberg-Musikanten erfreuen ihre Zuhörer mit gepflegter Blasmusik, vorwiegend im böhmischen und mährischen Stil, die von Herzen kommt. Volkstümliche Schlager und „Ohrwürmer" zum Mitsingen gehören zum Repertoire wie auch Solo-Stücke.

  • AKB Bühne
16:00
Märchen SGF

Der SGF Schweizerische Gemeinnützige Frauenverein Brugg verwandelt das Fahrieté für einen ganzen Nachmittag in eine Märlistube. Annemarie Euler erzählt und nimmt Klein und Gross mit in die Welt der Märchen. Und draussen darf gezeichnet und gebastelt werden!

  • Fahrieté
16:00–19:00

Die Künstlerlin Andrea Muheim malt in in einer etwa 30 minütigen Sitzung Besucherinnen in ÖL auf Leinwand. Dank der Unterstützung durch das Stadtfest kann ein einzigartiges Portrait für 50 Franken erworben werden. Die Portraitsitzung kann unter ja.weiss@swissonline gebucht werden.

  • Adapter I
16:45

Zwei Burschen mit Hosenträgern und ein Frauenzimmer in Grosis Kluft spielen bekannte und noch unbekannte Lieder aus der Heimat. Eine Handvoll exotische Musikinstrumente gemischt mit dreistimmigem Gesang – so lautet das Erfolgsrezept von Marc Suter, Sonja Wunderlin und Gabriel Kramer.

  • Fahrieté
17:00

Als Bub in der Zweierreihe dem Mädchen die Hand geben? Wääää. Und wer macht das beste Znünibrot der Welt? Das Mami natürlich. Diese und noch viele weitere Kindheitserinnerungen haben die beiden Zürcher Künstler Laurent Aeberli und Max Kämmerling in ihrem ersten Album «Greatest Hits» verpackt.

  • Schulthess-Bühne
17:30

Hier spricht Paul bestechen mit knackigen Grooves, tighten Horns und fetten Arrangements. Die achtköpfige Band vermischt Elemente des Rock und Pop mit einer Prise Funk, Musik passend zu einem heissen Sommerabend unter freiem Himmel!

  • Jäggi-Bühne
17:30

Das Brass-Quintett für jeden Anlass. Als klassisches Brass-Quintett in der Besetzung 2 Trompeten, Waldhorn, Posaune und Tuba/Bass-Posaune spielen wir Arrangements von klassischen und modernen Stücken sowie Original-Kompositionen. Wir freuen uns, Sie am Stadtfest zu unterhalten!

  • AKB Bühne
19:00

Saitün Sprüng ist das neue Projekt und musikalischer Seitensprung von Multi-Instrumentalist Philipp Diaz (Peter Paprika) und Drummer Luca Altherr (Space Tourists).

  • Schulthess-Bühne
19:30

Die Schweizer Indie-Folk-Band ist seit rund 5 Jahren ein fester Bestandteil der hiesigen Musikszene. Alle bisher erschienenen Werke haben es in die Charts geschafft und hielten sich dort während mehreren Wochen.

  • Jäggi-Bühne
19:30

Eine fette Brass Section, virtuose Saxophone und ein mutiger Schlagzeuger – das ist Brässkalation! Die zehn jungen Männer aus dem Freiamt haben 2017 den streetbandcontest.ch gewonnen und machen seither mit ihrer explosiven Mischung aus Jazz und Pop die Schweizer Bühnen unsicher!

  • AKB Bühne
20:15

Heimat 52 ist ein, in seiner Art, einzigartiger Theaterabend mit Film, Chor und Orchester. An den beiden Spielorten, dem Odeon Brugg und den Hallerbau FHNW, lässt das Ensemble aus der Region Brugg-Windisch alte Reibereien und die Vision einer gemeinsamen Zukunft aufleben.

  • Odeon

Wo befindet sich was?

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.