Freitag, 30.08.

Freitag, 30.08.2019

17:00

Der Tango Argentino ist Leidenschaft und Gefühl. Der Tanz entsteht aus der Kommunikation zwischen dem Paar und er wird passend zur Musik improvisiert getanzt. So ist jeder Tanz einmalig. Die AKB Bühne wird, bevor sie ins zweite Wochenende startet, mit einem Tanz von DuoNuevo eröffnet!

  • AKB Bühne
17:00

Wir sind eine erfahrene Funk & Soul Coverband. Unsere Passion zum Grooven versprühen wir mit raffiniertem Einsatz von Gesang, Sax, Trompete und Posaune gepaart mit einem soliden, rhythmischen Fundament aus Schlagzeug, Perkussion, Bass, Gitarre und Keyboard

  • Eisi Bühne
17:30

Die Band von Musikverrückten für Musikverrückte. Unser vielseitiges Repertoire umfasst neu interpretierte Covers der letzten 40 Jahre der Rock- und Pop-History. Have Fun with us!

  • AKB Bühne
18:00

In einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird, wagt der deutsche Liedermacher die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu setzen und so mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt den Synapsen seiner ZuhörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen. Textgewaltig gräbt er in seinem Debütalbum sowohl in politischen als auch in sehr persönlichen Konflikten.

  • Fahrieté
19:00
Camino 7

Das gefühlsbetonte Repertoire von Camino 7 umfasst Highlights der 20 Jahre im Latin-Genre und neue Lieblingssongs der Sängerin. Ohrwürmer aus Kuba in den 50-ern (Buena Vista), Songs aus Lateinamerika und Neuentdeckungen aus der heutigen Zeit verschmelzen zu einem stimmungsvollen Programm.

  • Adapter II
19:00

Energievolle Dance & Gesangshow mit über 100 Tänzern

  • Eisi Bühne
19:00
Philosophie im Fahrieté

Hereinspaziert und herzlich willkommen! Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns über uns nachzudenken: über mich und dich, und über das ICH überhaupt. ICH DENKE, ALSO BIN ICH. WIR, das sind folgende ICHs: Regina Rohland, Philosophin. Albert Hoffmann, Philosoph.

  • Fahrieté
19:30

Swiss Wörker Musig – von Büezern für Chrampfer, das ist VolXRoX. Auf seinem ersten Album kreierte das Quintett vom Rand des Emmentals einen völlig neuartigen Sound mit Örgeli, Boogie-Woogie und melodiösem Country-Rock.

  • AKB Bühne
20:00

Die dreiköpfige Luzerner Psych-Rock Band «Yet No Yokai» verewigt apokalyptische Szenerien und Gefühle in einem in Eigenregie produzierten fünfteiligen Songbuch – und weitere Geschichten sind längst gesponnen.

  • Schulthess-Bühne
20:00

In einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird, wagt der deutsche Liedermacher die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu setzen und so mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt den Synapsen seiner ZuhörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen. Textgewaltig gräbt er in seinem Debütalbum sowohl in politischen als auch in sehr persönlichen Konflikten.

  • Fahrieté
20:15

Heimat 52 ist ein, in seiner Art, einzigartiger Theaterabend mit Film, Chor und Orchester. An den beiden Spielorten, dem Odeon Brugg und den Hallerbau FHNW, lässt das Ensemble aus der Region Brugg-Windisch alte Reibereien und die Vision einer gemeinsamen Zukunft aufleben.

  • Odeon
20:30

Erleben Sie eine einzigartige sowie "freshe" Darbietung aus verschiedenen Tanzrichtungen wie Dancehall, Popping Hip Hop, Contemporary und Latin Fusion!!! Lassen Sie sich verzaubern, wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

  • Eisi Bühne
21:00

Reduce to the Max! Dies könnte die Devise sein, die hinter dem risikofreudigen Schachzug des Sängers James Gruntz steht: Indem er seine Band aufs intime Trio-Format reduziert, gibt er seiner fantastischen Stimme mehr Raum.

  • Jäggi-Bühne
21:00–02:00

Die interaktive Fassadenprojektion greift das Treiben des Stadtfestes auf. Andreas Bächli und Maria Bänziger transferieren das Treiben visuell interpretiert an die Hauswände in der Storchengasse.

  • Adapter II
21:00
Philosophie im Fahrieté

Hereinspaziert und herzlich willkommen! Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns über uns nachzudenken: über mich und dich, und über das ICH überhaupt. ICH DENKE, ALSO BIN ICH. WIR, das sind folgende ICHs: Regina Rohland, Philosophin. Albert Hoffmann, Philosoph.

  • Fahrieté
21:30
Unique

Das scharfe Gericht setzt sich zusammen aus einer absolut «tighten» Groove- Connection, der einzigartigen und darum mit nichts vergleichbaren, dreiköpfigen Horn-Section und Reginald Saunders, LA Kalifornien, einem der wohl besten Funk-Interpreten der Schweiz.

  • AKB Bühne
22:00

Mit magischem Doo-Wop und surfenden Garagenriffs erspielten sich Duck Duck Grey Duck in den vergangenen Jahren den Ruf als eine der spannendsten Bands dies und jenseits der Alpen.

  • Schulthess-Bühne
22:00

In einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird, wagt der deutsche Liedermacher die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu setzen und so mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt den Synapsen seiner ZuhörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen. Textgewaltig gräbt er in seinem Debütalbum sowohl in politischen als auch in sehr persönlichen Konflikten.

  • Fahrieté
22:00

Coloro vereint Theater, Multimedia und Artistik zu einem einzigartigen Bühnenspektakel. Dank raffinierter Projektionstechnologie, perfektem Timing und artistischen Höchstleistungen wird der Schein zum Sein. Coloro überlistet die Sinne, das Auge lernt anders zu sehen und der Verstand neu zu denken.

  • Eisi Bühne
23:00
  • Jäggi-Bühne
23:00

Chaplin-Stummfilmklassiker flimmern über die Leinwand und werden musikalisch begleitet von Lehrpersonen und Lernenden der Musikwerkstatt Windisch-Brugg. Ein stimmungsvoller Leckerbissen für Auge, Ohr und Seele!

  • Fahrieté
23:30

rohCHoscht“ steht für Aargauer Mundart-Rock mit eigenen Texten. Roh und ungehobelt tönte die Band zu Beginn im Herbst 2006, was auch zum Namen „rohCHoscht“ führte und dem CH im Logo, um die Mundarttexte zu unterstreichen.

  • AKB Bühne
00:00

JESSIQUOI is Switzerland’s big secret that is about to get out. A music producer and performer originally from Australia, her beats flow somewhere between fresh Electronica, Rap, World Music and a hint of Pop.

  • Schulthess-Bühne
00:00
Geisterstunde-Philosophie im Fahrieté

Hereinspaziert und herzlich willkommen! Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns über uns nachzudenken: über mich und dich, und über das ICH überhaupt. ICH DENKE, ALSO BIN ICH. WIR, das sind folgende ICHs: Regina Rohland, Philosophin. Albert Hoffmann, Philosoph.

  • Fahrieté
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.